Giebenacherweg 15 I Basel

Wohngenossenschaft Drei Linden, 2019-2020

Die denkmalgeschützte Siedlung besteht aus 52 REFH, verteilt auf 5 Reihen. Bei Leerstand werden sämtliche Gebäude saniert, ausgebaut und in puncto Grundrissorganisation optimiert. Die Dachreihen werden separat erneuert. Nach der Realisierung eines Musterhauses sollen nun sämtliche Gebäude nach diesem Vorbild umgesetzt werden. Die Gebäudehülle wie auch die Dächer sind nach Vorgaben der Denkmalpflege zu gestalten. Das betrifft vorwiegend die Grösse und Position der neuen Lukarnen und Dachflächenfenster. Durch kluge statische Ersatzmassnahmen über dem 1.OG kann das kleinteilige Raumgefüge im EG wie auch im OG aufgelöst werden zu Gunsten einer flexibleren Raumaufteilung. Speziell zu erwähnen sind die neuen, grosszügigen und modernen Nasszellen in den Obergeschossen. Im zusätzlich ausgebauten Attikageschoss ist diese hinter einer im Dachprofil voll integrierten Schrankwand mit Durchgang und Réduit angeordnet, wodurch eine elegante und massgeschneiderte Raumeinheit entsteht. Je nach Möglichkeit werden auch Mieterwünsche berücksichtigt.   .